Koloniale Feiertage

Eros Day

45. Tag im Jahr

Eros Day ist ein jährlicher Feiertag, an dem Zuneigung und Liebe zu Ehren des gleichnamigen Herren von Kobol gefeiert werden. Mit der Zeit begann die capricanische Version (sehr marketing- und merchandiseorientiert) des Feiertages auch in den anderen Kolonien zu dominieren, so zum Beispiel auf Aerilon, Virgon, Leonis und Picon.

58 Jahre vor dem Sturz der Kolonien gab es auf Caprica am Eros Day ein Attentat durch Terroristen der Soldiers of the One.

Mars/Ares Day

73. Tag im Jahr

Am Marstag finden vor allem auf Caprica, Picon, Virgon und Leonis große Paraden zu Ehren der kolonialen Streitkräfte statt.

Colonial Day

Der 185. Tag im Jahr

Der Colonial Day ist ein jährlicher Feiertag, der die Unterzeichnung der Verfassung der Zwölf Kolonien zelebriert. Die Verfassung wurde 52 Jahre vor dem cylonischen Angriff verabschiedet, was auf die Zeit des Ausbruchs des ersten Cylonenkrieges fällt.

Aerilon

Aquarion

Canceron

Caprica

te sich der Feiertag über andere Kolonien, die alle in Variation ähnliche Festlichkeiten begingen. Inzwischen dominiert Eros Day das Marketing eindeutig.

Solstice

356. Tag im Jahr

Silvester

365. Tag im Jahr

Sowohl im Militär als auch auf Caprica wird am 365. Tag des Jahres der Wechsel in ein neues zelebriert. Andere Kolonien begehen diesen Tag entsprechend ihres eigenen Kalenders (siehe auch: Silvester in anderen Kolonien).

Gemenon

Leonis

Libran

Picon

Sagittaron

Remembrance Day/Poppyfield Day

004. Tag im Jahr

Nach sagittarischem Kalender findet dieser Feiertag im Frühling statt. Es ist sowohl ein Gedenktag als auch ein jahreszeitliches Fest (Ende des harten Winters, Beginn der Aussaat). Man gedenkt den Menschen die man verloren hat und erinnert sich an ihre guten Taten, um sie als Beispiel hoch zu halten. Gleichzeitig teilt die letzten großen Vorräte mit denen, die noch leben und dankt ihnen damit für die gute Zusammenarbeit, die zum Überleben beigetragen hat. Zu diesem Zweck bringen ganze Straßenzüge Tische zusammen, um gemeinsam mit der gesamten Nachbarschaft zu essen und zu feiern. Auch mit Fremden wird geteilt, doch die sagittarische Küche ist für die meisten eher gewöhnungsbedürftig karg und wenig gewürzt. Es gilt als eines der höchsten Gebote, an diesem Tag alte Streitigkeiten abzulegen, um auch im neuen Erntejahr eine gute Kooperation zu garantieren und friedlich in dieses zu starten. Es ist einer der höchsten Feiertage der Sagittarier. Alles in allem gleicht er dem aerilonischen Erntedankfest, allerdings wird nicht gesungen oder getanzt (Tabu auf Sagittaron), was die Festlichkeit eher ernst wirken lässt.
Im Jahre 4603 ereignete sich das Poppyfield Massacre - ein Massaker an Minenarbeitern, die für bessere Arbeitsbedingungen streikten und seit über einem Jahr außerhalb der Stadt in einer Zeltstadt lagerten. Dort hatten sich mehr als 10.000 Personen (Arbeiter und ihre Familien) versammelt. Im Verlauf des Jahres waren sie belagerungsähnlichen Zuständen ausgesetzt, da die damalige virgonische Kolonialregierung den Streik so rasch wie möglich beenden wollte, die Streikenden allerdings stand hielten. Nach Attentaten auf die führenden Köpfe der Gewerkschaftler eskalierte die Situation zwischen den Konfliktparteien. Nach einer blutigen Schlacht in den Außenbezirken Tawas und dem belagerten Mohnfeld zählte man über 250 tote Zivilisten (jene durch Hunger oder Krankheit Verstorbene aus dem vergangenen Jahr nicht mitgezählt) - keiner der 300 Soldaten wurde schwer verletzt. Es wird erzählt, dass am Morgen nach dem Massaker der Mohn blühte. Seitdem ist diese Blume ein Zeichen des Remembrance Day und soll an unschuldig zu Tode Gekommene erinnern.
Außerhalb Sagittarons ist dieses Massaker kaum bekannt, wurde aber immer wieder von politisch aktiven Gruppen instrumentalisiert um sich gegen die Besatzermächte (Virgon, später dann Caprica) zu wehren.

In Tawa's fields the poppies grow
Between the gravestones, row on row,
That mark our place; and in the sky
The larks, still bravely singing, fly
Scarce heard amid the guns below.

We are the dead. Short days ago
We lived, felt dawn, saw sunset glow,
Loved, and were loved, and now we lie
In Tawa's fields.

Take up our quarrel with the foe:
To you from failing hands we throw
The torch; be yours to hold it high.
If ye break faith with us who die
We shall not sleep, though poppies grow
In Tawa's fields.

Scorpia

Tauron

Our Day

274. Tag im Jahr

Mehrere hundert Jahre vor dem Fall der Kolonien wurde Tauron von Virgon und Leonis kolonisiert. Es folgten mehrere blutige Konflikte und ein lang anhaltender Bürgerkrieg. Der Tag der Unabhängigkeit von Virgon und Leonis vor rund 800 Jahren wird mit „Our Day“ zelebriert.

Virgon


Siehe auch:

 
 feier-_und_gedenktage.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/13 17:59 (Externe Bearbeitung)
[unknown button type]
 
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki