G&P Logistik

Gründung

Die G&P Logistik (Green & Psathas Logistik) wurde nach der Flucht der Iason-Flotte von Picon im Jahr 04856 von Leon Psathas und Ellen Green gegründet. Am Tag 288.04856 wurde das Büro, welches als erste Anlaufstelle dient, auf dem Defender Iason auf Deck 4 eröffnet.

Gründer

Nach dem Tod von Leon Psathas am 021.04857 führt Ellen Green die Geschäfte der Green & Psathas Logistik weiter. Der Name der Logistik hat Bestand.

Tätigkeitsfeld

Die Logistik beschäftigt sich mit einem flottenweitem freien Handel auf privater Ebene. Güter und Dienstleistungen werden an die Menschen verteilt, welche sie am dringensten benötigen oder entsprechende Tauschware anbieten können.

Als Tauschware werden ebenfalls materielle Güter sowie Dienstleistungen entgegen genommen. Cubits spielen nur in Ausnahmefällen eine Rolle im Tauschgeschäft.

Kriminalität und Gerüchte

Nach einem Einbruch (dessen Ursprung nicht geklärt werden konnte) am Tag 290.04856 wurden die Sicherheitsmaßnahmen an der Geschäftsstelle erhöht.

Gerüchten zufolge versorgt G&P Kunden, die entsprechenden Gegenwert anbieten können, auch mit Waren und Serviceleistungen, die mitunter auf dem Schwarzmarkt zu erwarten wären. Es wird gemunkelt, dass Leon Psathas ein Mitglied der berüchtigten Ha'La'Tha-Mafia war.

Nach einem Vorfall am 020.04857 wurden Ellen Green und Leon Psathas kurzzeitig in Untersuchungshaft genommen. Der Haftantrag in diesem Fall war haltlos und wurde kurze Zeit spät wieder aufgehoben. Allerdings brachte er weitere Nachforschungen gegen Leon Psathas ins Rollen.

 
 g_p_logistik.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/13 17:59 (Externe Bearbeitung)
[unknown button type]
 
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki