Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
geheimdienste [2015/09/25 23:27]
tcguest
geheimdienste [2019/01/13 17:59] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Die Geheimdienste der Zwölf Kolonien von Kobol ======
  
 +
 +==== Colonial Security Agency ==== 
 +
 +  * Anderer Name: Die Firma
 +  * Sitz: Caprica City / Caprica
 +  * Art: Geheimdienst / Nachrichtendienst
 +  * Leitung: Director of the Colonial Security Agency
 +  * Budget: vermutlich 750 Milliarde Cubits
 +  * Mitarbeiter:​ ca. 5.650
 +  * Aufgaben: Spionage, Gegenspionage,​ HUMINT, SIGINT, Auswertung
 +
 +Die CSA ist ein ziviler Geheimdienst. Im Gegensatz zu einem reinem Nachrichtendienst,​ dessen Aufgabe die reine Gewinnung von geheimen Informationen ist, gehören zu den Aufgaben der CSA nicht nur Spionage, Beschaffung und Analyse von Informationen über Vereinigungen und Personen, um sie den verschiedenen Zweigen der colonialen Regierung zur Verfügung zu stellen, sondern auch Geheimoperationen innerhalb und außerhalb des kolonialen Gebietes. Nicht selten bedient sich die CSA, so wie andere Geheimdienste auch, der Desinformation und illegaler Mittel, um die Politik, die öffentliche Meinung und die Repräsentanten der Zwölf Kolonien zu beeinflussen.
 +
 +Die CSA darf auf Weisung des Präsidenten durch verdeckte Operationen politische und militärische Einflussnahme im betreiben. Die zuständige Abteilung ist der National Clandestine Service, ehemals Directorate of Operations. ​
 +
 +Die CSA ist Teil der Colonial Intelligence Community (CIC). Innerhalb der CIC untersteht die CSA direkt dem Director of Colonial Intelligence,​ der als höchste Instanz die Überwachung innerhalb der CIC übernimmt. Zur CIC gehören neben der CSA, die Colonial Forces Intelligence,​ das Global Defense Department, das Colonial Reconnaissance Office und das Drug Enforcement Bureau
 +
 +Der Dienst wird von je einem Geheimdienstausschuss des Quorums, dem Select Committee on Intelligence und des Repräsentantenhauses,​ dem House Permanent Select Committee on Intelligence,​ kontrolliert. Anders als sonstige Behörden braucht die CSA ihren Haushalt nicht zu veröffentlichen. Kritiker sehen dies als einen Widerspruch zur kolonialen Verfassung.
 +
 +==== Struktur ====
 +
 +Die CSA ist in fünf Direktorate unterteilt:
 +
 +  * Directorate of Intelligence – Auswertung
 +  * National Clandestine Service – Beschaffung
 +  * Directorate of Science & Technology – Technische Beratung
 +  * Directorate of Support – Verwaltung
 +  * Offices of the Director – Leitung
 +
 +Innerhalb des National Clandestine Service arbeiten eine Vielzahl an spezialisierten Diensten, darunter die National Resources Division und die Special Activities Division, die Verdeckte Operationen ausführt und auch über paramilitärische Einheiten verfügt.
 +
 +==== Leitung ====
 +Die CSA wird operativ und technisch hauptsächlich durch den Director of the Central Security Agency (D/CSA) geleitet. Er untersteht wiederum dem Director of Colonial Intelligence (DCI). Auf Leitungsebene gibt es in der Central Security Agency jedoch noch weitere Beamte, die spezielle - durch den D/CSA zugewiesene - Aufgaben wahrnehmen.
 +
 +  * Deputy Director of the Central Intelligence Agency (DD/CSA)
 +  * Executive Director of the Central Intelligence Agency (ED/CSA)
 +  * Director of Intelligence
 +  * Director of the National Clandestine Service (D/NCS)
 +  * Director for Science & Technology ​
 +  * Director of Support ​
 +  * Director of the Center for the Study of Intelligence ​
 +  * Director of Public Affairs ​
 +  * General Counsel ​
 +  * Inspector General (IG) 
 +
 +==== Spezielles ====
 +
 +In bestimmten Fällen kann die CSA auf besonders ausgebildete Soldaten der Colonial Forces zurückgereifen. Eine dieser Einheiten (Join Operations) ist Detachment 1 der Colonial Marines (COMARSOC DET 1). Das für geheime Operationen hinter feindlichen Linien und für Infiltrationsoperationen ausgebildet ist.
 +
 +
 +==== Colonial Forces Offices of Military Knowledge ==== 
 +Die Colonial Forces Offices of Military Knowledge (CFOMK) ist offiziell lediglich eine militärhistorische Bildungseinrichtung. Allerdings wurde in der Vergangenheit immer häufiger von Journalisten darüber berichtet, dass die Einrichtung als Tarnung für einen militärischen Geheimdienst dient. Dies wurde jedoch von Seite des Colonial Forces Joint Command nie offiziell bestätigt und stets bestritten.
 +
 +Nach Berichten der Journalisten führt das CFOMK vor allem verdeckte Operationen durch und arbeitet hier teilweise mit dem National Clandestine Service zusammen. Die Mitarbeiter des CFOMK rekrutieren sich großteils aus Angehörigen der Colonial Forces. ​
 +Im Gegensatz zur Colonial Forces Intelligence umfassen die Aufgaben angeblich nicht nur militärstrategische Aufklärung,​ sondern insbesondere die Abwehr von Gefahren für die nationale Sicherheit, Operationen gegen organisierte Kriminalität,​ Terrorismus und Piraterie. ​
 +
 +Die Eingliederung dieses Geheimdienstes in die Militärstruktur der Colonial Forces und die dadurch verbundene geringere zivile Kontrolle sind ebenso umstritten wie die Nichtoffenlegung der Existenz und des Budgets des CFOMK. Journalistischen Quellen zufolge sollen Angehörige dieses Geheimdienstes sich bereits mehrfach der Folter bedient haben. ​
 
 geheimdienste.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/13 17:59 (Externe Bearbeitung)
[unknown button type]
 
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki